Mittwoch, 30. November 2022, 08:30 + 10:00 Uhr - Geschichten vom Gold (TAO Graz - Theater)

Geschichten vom Gold - Ergebnisse einer Ermittlung

Bei Routine-Untersuchungen in mehreren österreichischen Schulen wurden merkwürdige Funde gemacht: Die Polizei entdeckte Gold ...
Die SOKO Gold tappte im Dunkeln und bat deshalb Kinder als Schulexpert* innen, mit ihren Geschichten zur Aufklärung des Falls beizutragen. Es stellt sich am Ende die Frage – was ist wirklich wertvoll?

Restkarten für diese Schulvorstellung auf Anfrage. 


2023 Die Vorschau

Knapp zwei Monate vor dem nächsten Jahr blicken wir auf einige NAMEN der ersten beiden Monate ...


Mittwoch, 21. Dezember 2022, 19.30 Uhr - Z (Film) - In Memoriam Jean-Louis Trintignant

Z

In Memoriam Jean-Louis-Trintignant

 F/ALG 1969, 127 Min., Regie & Drehbuch: Constantin Costa-Gavras, Drehbuch: Jorge Semprún, Kamera: Raoul Coutard, Musik: Mikis Theodorakis, DarstellerInnen: Yves Montand, Jean-Louis Trintignant, Irene Papas, Jacques Perrin, Charles Denner, Bernard Fresson, Marcel Bozzuffi u.a.

Mit dem Film »Z – Anatomie eines politischen Mordes«, einem Politthriller aus dem Jahr 1969 von Constantin Costa-Gavras, erinnert das ccw.stainach an den »großen« französischen Schauspieler Jean-Louis Trintignant, der am 22. Juni 2022 verstarb. Der Film beruht auf dem berühmten Tatsachenroman »Z« des
griechischen Autors Vassilis Vassilikos und handelt vom Mord am linken Oppositionspolitiker Grigoris Lambrakis in Thessaloniki am 22. Mai 1963. Der Buchstabe »Z« (gr. Ζεί., gesprochen Zi) bedeutet »er lebt«. Dieser Satz wurde zu »Z« verkürzt und von den Lambrakis-Anhängern nach dessen Ermordung als Losung
benutzt. »Z« wurde 1970 mehrfach für den Oscar nominiert und dafür als »Bester fremdsprachiger Film« ebenso wie 1969 in Cannes mit dem Spezialpreis der Jury und für den besten Darsteller (Jean-Louis Trintignant) ausgezeichnet. Ein Klassiker im "Kino im Ort".

 

Eintritt: € 8,- 


ABSAGE wegen Erkrankung - Samstag, 17. Dezember 2022, 19:30 Uhr - ccw.(jazz)session#1 - Surprise

ccw.(jazz)session#1 - Surprise

 

Dinge zu beginnen, zu wagen – die Dritte. Die »Session«-Idee geistert schon eine Zeit lang durch die Räume des ccw, das doch eine ganz besondere Jazzvergangenheit, wie etwa jene mit dem einstigen »Hörfest« des Steirischen Herbstes, besitzt. »Sessions« gelten zumeist als interne Angelegenheit der teilnehmenden
MusikerInnen, das Publikum ist dabei manchmal doch eher zweitrangig. Wir hoffen und wünschen uns jedoch zahlreiche Besucher - Innen und starten – mit der ccw.session #1 – zum Jahresende hin und mit einigen Überraschungen – geleitet/kuratiert wird die Session vom Grazer Bassisten Konrad Waldert und dem
kroatischen Pianisten Martin Lejtman, die einige schon von unserem Open House-Fest kennen. Weitere Überraschungen im »Jazz Club ccw« liegen noch im Ungewissen, »Originals« wie Kompositionen von Kenny Wheeler, Chick Corea oder Dave Holland könnten die Basis des Abends bilden ... – come to hear & see
jazz@ccw …

 

Eintritt: € 10,- oder PAY AS YOU WISH