Donnerstag, 1. Juni 2023, 19:30 h - Duo 4675 /Astrid & Beate Wiesinger (Jazz)

Duo 4675 - Astrid & Beate Wiesinger

Die oberösterreichische Postleitzahl 4675 (Weibern) hat dem Duo der beiden Schwestern, Astrid (Saxophone) und Beate Wiesinger (Kontrabass, E-Bass) ihren außergewöhnlichen, »heimischen« Namen verliehen. Das menschlich-künstlerische Einverständnis sorgt für Stimmigkeit, ohne Reibung oder Experiment hintanzustellen. Beide Schwestern zählen längst zum integralen Bestandteil der  österreichischen Jazzszene (Orjazztra Vienna unter Christian Muthspiel, Shake Stew, Echoboomer, Luchs ... ) und gastieren zum ersten Mal im culturcentrum wolkenstein. [Im Rahmen des Radio Jazz Day Liezen waren beide schon in verschiedenen Konstellationen im Kulturhaus Liezen, der Arcade Liezen und im Nationalparkpavillon Gstatterboden zu erleben.]  Die Freude ist ganz auf unserer Seite.

 

Astrid Wiesinger / Altsaxophon - Beate Wiesinger / Kontrabass, E-Bass

 

Eintritt: € 20,- (+ Ermäßigung)

 


Donnerstag, 25. Mai 2023, 19:30 Uhr - Pavel Shalman & Boki Radenkovic (Weltmusik)

Photo by Julia Wesely

 

Pavel Shalman & Boki Radenkovic

Der jüdische Geiger Pavel Shalman und der serbische Multiinstrumentalist Boki Radenkovic verknüpfen und erweitern musikalische Inspirationen aus dem Balkan, aus Osteuropa, Latein-Amerika und Zentral-Europäischen Traditionen wie der Musette & der Tarantella über Klezmer, Tango bis hin zur klassischen
Musik und dem Jazz. Ihre Kompositionen sind reich an Geschmack, Detail und Spannung. Es wird furchtlos improvisiert, musikalische Grenzen ausradiert, Traditionen zelebriert und zu steife Regeln ignoriert. Nichts ist verboten und alles erlaubt.

 

Pavel Shalman - Violine   //  Boki Radenkovic - Akkordion

 

Eintritt: € 20,-  (+ Ermäßigung)


Mittwoch, 17.Mai 2023, 19:30 Uhr - Arizona Dream (USA 1993 - Film.Entdecken)

ARIZONA DREAM

USA/F 1993, 195 Min. Regie: Emir Kusturica, Drehbuch: David Atkins, Emir Kusturica, Musik: Goran Bregovic, D: Johnny Depp, Faye Dunaway, Lilli Taylor, Jerry Lewis, Vincent Gallo, u.a.

Axel Blackmar (Johnny Depp) arbeitet in New York als Handlanger eines Naturforschers, bis ihn sein Jugendfreund Paul dazu überredet, für ein paar Tage nach Arizona zu reisen, um der Hochzeit seines Ziehonkels Leo (Jerry Lewis) mit einer wesentlich jüngeren Frau beizuwohnen. Dort lässt Onkel Leo nichts unversucht, Axel zur Übernahme seiner Cadillac-Filiale, zu bewegen und sich für längere Zeit in Arizona niederzulassen. Was mit einem schwerelos-gelösten Kamera-Flug aus New York beginnt, entwickelt sich zu einem unvorhersehbaren Kino-Traum des serbischen Regisseurs Emir Kusturica, gespielt von einer ausgewählten Schauspielerriege rund um Johnny Depp, untermalt mit der Musik von Goran Bregovic und Songs von Iggy Pop bis Django Reinhardt.

 

Eintritt: € 8,- (+ Ermäßigungen)


Montag, 15. Mai 2023, 20:00 Uhr - Wenn alles weniger wird (Theater - BG & BRG Stainach/TAO Graz/CCW Stainach)

Wenn alles weniger wird

Alles kleiner, noch weniger und plötzlich sind sogar die selbstverständlichsten Dinge unerreichbar. “Das können wir uns nicht mehr leisten!”

Wenn du bist was du hast, wer bist du dann, wenn du nichts mehr hast? Schrumpfst du dann?

 

Ein partizipatives Theaterprojekt, von und mit der 2b Klasse des BG/BRG Stainach. In Kooperation mit dem CCW Stainach und dem TaO! – Theater am Ortweinplatz Graz. Im Rahmen eines culture connected Projektes des OEAD, gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

 

Unter der Leitung von: Birgit Bischof Gaig, Verena Kiegerl, Vanessa Ladreiter, Patricia Sambs

 

Eintritt: freiwillige Spende


freitag, 12. mai 2023, 19:30 Uhr - stefan sterzinger trio "leise im kreise/tribute to elfriede gerstl" - literarisches konzert

stefan sterzinger trio - leise im kreise / tribute to elfriede gerstl

 

das neue sterzinger-projekt »leise im kreise« ist eine hommage an elfriede gerstl, die heimliche königin der wiener dichtkunst im 20. jahrhundert. zu hören sind vertonungen von original-gedichten und collagen aus dem wortmaterial der gerstl, vertonungen von konrad bayer und von sterzinger-texten. musik zwischen allen stühlen, wie es sich gehört.

 

stefan sterzinger akkordeon, vocals     edi köhldorfer gitarre, vocals     jörg mikula   percussion, vocals

 

eintritt: €  22,- (+ ermäßigung)


Freitag, 12. Mai 2023, 12:00 Uhr - Wenn alles weniger wird (Theater - BG & BRG Stainach/TAO Graz/CCW Stainach)

Wenn alles weniger wird

Alles kleiner, noch weniger und plötzlich sind sogar die selbstverständlichsten Dinge unerreichbar. “Das können wir uns nicht mehr leisten!”

Wenn du bist was du hast, wer bist du dann, wenn du nichts mehr hast? Schrumpfst du dann?

 

Ein partizipatives Theaterprojekt, von und mit der 2b Klasse des BG/BRG Stainach. In Kooperation mit dem CCW Stainach und dem TaO! – Theater am Ortweinplatz Graz. Im Rahmen eines culture connected Projektes des OEAD, gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

 

Unter der Leitung von: Birgit Bischof Gaig, Verena Kiegerl, Vanessa Ladreiter, Patricia Sambs

 

Eintritt: freiwillige Spende


Freitag, 5. Mai 2023, 19:30 Uhr - Nanuk, der Eskimo (Dokumentarfilm/Stumm) - Live am Klavier begleitet von Gerhard Gruber

Nanuk, der Eskimo (Stummfilm/Dokumentarfilm)

Am Klavier: Gerhard Gruber

USA 1922, 78 Min., Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produktion: Robert J. Flaherty

Nach »Der Mann mit der Kamera« im Jahr 2022 zeigt das ccw mit »Nanuk, der Eskimo« den ersten amerikanischen Lang-Dokumentarfilm, der damals ein weites Publikum begeisterte. Er wurde von Robert J. Flaherty in Personalunion als Regisseur, Produzent, Kameramann und für den Schnitt Verantwortlicher vor 100 Jahren auf die Leinwand gebracht. Gerhard Gruber wird ihn wie gewohnt mit seinem Live-Spiel am Flügel des ccw zu musikalischem Leben erwecken. Ein Fest für Cineasten im Kino im Ort.

Eintritt: € 15,- (mit Ermäßigungen)

Photo by Elisabeth Dworschak


Sonntag, 30. April 2023, 20:00 Uhr - Kaja Draksler (SLO) Solo Piano im Kulturhaus Liezen - Österreichpremiere "In Otherness Oneself" (Im Rahmen des Radio Jazz Day Liezen 2023)

Photo by Francesca Patella

 

Eine Kooperation mit Radio Freequenns im Rahmen des 11ten Radio Jazz Day Liezen 2023 

Kaja Draksler (Slowenien) - Solo Piano

In Otherness Oneself      Österreichpremiere

Diesmal wird sich die im slowenischen Kranj geborene, in Kopenhagen lebende Kaja Draksler der Herausforderung eines solistischen Abends am Fazzioli, dem Liezener »Grand Piano« stellen. Sie zählt zu den stark beachteten europäischen Pianistinnen, 2022 wurde sie zusammen mit Band mit dem »Deutschen Jazzpreis« geehrt. Im Kulturhaus Liezen, im Rahmen des Radio Jazz Day Liezen 2023, wird sie als Österreichpremiere ihr aktuelles, im April 2022 vorgestelltes Album »In Otherness Oneself« - LIVE - präsentieren. Ein ganz besonderer Abend mit einer außergewöhnlichen Künstlerin erwartet Sie.

 

Eintritt: €20 .- (mit Ermäßigungen) - u.a. Doppelpass mit Konzert am Samstag


Samstag, 29.April, 19:30 Uhr - Clemens Salesny & Raphael Preuschl Duo (Weltpremiere im Rahmen des Radio Jazz Day Liezen 2023)

Photo by Maria Frodl

 

Eine Kooperation mit Radio Freequenns Im Rahmen des 11ten Radio Jazz Day Liezen 2023

Clemens Salesny & Raphael Preuschl Duo     Weltpremiere

 

Die beiden Musiker kennen sich seit vielen Jahren aus ihrer Mitwirkung in der österreichischen Bigband »Nouvelle Cuisine«, in kleineren Projekten haben sie ebenfalls häufig miteinander künstlerisch gearbeitet. Als »ART of the Duo« kommt jetzt eine flexible Essenz zweier Instrumente, Herausforderung und
Spielfreude mit eigener Neugier zu koppeln. In dieser Form Weltpremiere als Konzert im ccw.stainach.

 

Eintritt: € 20,- (mit Ermäßigung)  - Doppelpass für Konzert Samstag & Sonntag 


Freitag, 28. April 2023, 19:30 Uhr - Born To Be Blue (Jazzfilm) - Im Rahmen des Radio Jazz Day Liezen 2023

In Kooperation mit Radio Freequenns im Rahmen des 11ten Radio Jazzday Liezen 2023 vom 28. - 30. April

Born To Be Blue

CAN/UK 2015, 97 Min., Regie, Drehbuch, Ko-Produzent: Robert Budreau, Kamera: Steve Cosens, D: Ethan Hawke, Carmen Ejogo, u.a.

Der beim Toronto International Film Festival 2015 erstmals präsentierte Film zeigt mit der zentralen Figur – dem amerikanischen Trompeter und Sänger Chet Baker – nicht nur nach dem Miles Davis-Film im letzten Jahr einen weiteren Vertreter dieses Instruments, sondern auch eine große Persönlichkeit des Jazz (gespielt von Ethan Hawke). Die teils auf Fakten basierende, teils erfundene Geschichte des in Amsterdam auf mysteriös tragische Weise gestorbenen »legendären« Musikers richtet auch ein Scheinwerferlicht auf die Bedeutung des Jazz für die Kunst, auf der Bühne, auf Tonträger – und auf der Leinwand.

 

Eintritt: € 8,- (+ Ermäßigungen)