Worldmusic | FANFARA ZIMBRUL | Freitag, 8. Juni 2012 | 20 Uhr | CCW

FANFARA ZIMBRUL

 

12 Roma dieser sehr ursprünglichen Fanfara kommen aus dem rumänischen Teil Moldawiens und sind allesamt verbrüdert oder sonstwie verwandt. In Italien waren sie als Begleit-Orchester für Goran Bregovic‘s Tournee engagiert und 2001 spielten sie mit Emir Kusturicas „No Smoking Band”. Eine erdige, unverfälschte Fanfare, die noch nicht sehr oft im Westen gastiert hat. Traditionelles Turbo-Blech!


Jazz | MICHAELA RABITSCH & ROBERT PAWLIK | Donnerstag, 24. Mai 2012 | 20 Uhr | CCW

MICHAELA RABITSCH & ROBERT PAWLIK: Just The Two Of Us

 

Michaela Rabitsch – Sängerin und Österreichs einzige Top-Jazztrompeterin (vom US-Magazin Jazzscene als "a modern day female Chet Baker" bezeichnet) – und ihr kongenialer Partner, der Gitarrist Robert Pawlik begeistern gleichermaßen Presse und Publikum mit ihrem Crossover-Repertoire von Jazz, Pop und Latin. Wie sich diese ausgefallene Partnerschaft von Trompete und Gitarre geradezu perfekt ergänzt ist mehr als verblüffend und ausgesprochen faszinierend (Online Musikmagazin). Besonders ihre eigenen, atmosphärischen Kompositionen verleihen ihnen zusätzlich ein eigenständiges, reizvolles Profil. Das sympathische "First Couple of Jazz" aus Wien (Wohin-in-Wien) setzt neue Maßstäbe im Unplugged-Duospiel und beeindruckt mit Songs, die unter die Haut gehen. Die österreichische Antwort auf Tuck & Patti, erweitert um Trompete und Flügelhorn.

 

 

www.michaelarabitsch.com

 

 


Jazz | JULIA SIEDL QUARTET | Freitag, 11. Mai 2012 | 20 Uhr | CCW

JULIA SIEDL QUARTET

 

 

Julia Siedl hat mit ihrer neu gegründeten Formation einen großen Wurf gelandet. Die Pianistin ist in den letzten Jahren als Sidewoman überaus präsent in der österreichischen Jazz- und Worldmusic Szene, außerdem machte sie mit einigen kleineren eigenen Projekten auf sich aufmerksam. Mit Uli Langthaler, Klemens Marktl und Herwig Gradischnig hat sie drei Top-Player der heimischen Jazz Community in ihre Band geholt. Die Musik des Julia Siedl Quartets besteht aus den Kompositionen der Bandleaderin. Jazz, der von verschiedensten Stilen geprägt ist und diese zu einem großen Ganzen verschmilzt. Rhythmisch, melodisch und modern interpretiert von vier wunderbaren Solisten. Sophisticated Jazz am Puls der Zeit.

 

Julia Siedl (Piano)

Herwig Gradischnig (Saxophon)

Milan Nikolic (Bass)

Klemens Marktl (Schlagzeug)

 

 

www.juliasiedl.com

 


Theater | VERFAHREN | Samstag, 21. April 2012 | 20 Uhr | CCW

Theater Trittbrettl: VERFAHREN

PRÄAMBEL: Allem voran stehen die Liebe zu dieser Welt sowie die Achtung und der Respekt vor ihren Geschöpfen, ebenso vor der unbelebten Materie, aus der sie besteht, und vor der Geduld, die die Natur – oft gezwungenermaßen – aufbringt, um die Willkür menschlichen Tuns (auf ihrem Rücken) zu ertragen.

 

DAS STÜCK: Ein Affentheater zwischen bitterböser Satire und alltäglicher Lächerlichkeit, in dem die Primaten dann aber ihre Masken fallen lassen und beginnen, die – nicht nur sich selbst bedrohende – Menschheit anzuklagen. Daraus entwickelt sich ein skurriles, absurdes Gerichtsverfahren, in dem Verführungen, Verhalten und sich daraus ergebende Konsequenzen sowohl szenisch wie auch als Fakten vorgeführt werden. Das Publikum ist dazu verdammt, im Prozess gegen sich selbst die Rolle der Geschworenen zu übernehmen …

 

Bühnenbild, Puppenbau: Jakob Brossmann, Peter Cigan

Spiel: Heini Brossmann, Peter Marnul

Musik: Peter Marnul

Regie: Jakob Brossmann

 

 

www.trittbrettl.at

 

 

Eintritt: € 14.- Erwachsene, € 10.- Schüler, Lehrlinge, Studenten
für ccw.mitglieder ganze 2 € weniger!!!

 

 

 


Kindertheater | DON QUIJOTE | Freitag, 20. April 2012 | 16 Uhr | CCW

Theater Trittbrettl: DON QUIJOTE

 

In einer Bearbeitung für Kinder vom Theater Trittbrettl (ab 5 Jahren)

Puppen und Schauspiel in offener Spielweise, mit Livemusik begleitet

 

 

Natürlich begleiten wir den berühmten Ritter von der traurigen Gestalt zu den legendären Stationen seines Kampfes: Der mutigen Eroberung des einzigartigen goldenen Helmes (der eigentlich eine Barbierschüssel ist …), zum wagemutigen Duell mit dem gesättigten Löwen, dem unerschrockenen Gefecht mit den Riesen – die mit ihren Armen fuchteln – und dann plötzlich in Windmühlen verwandelt werden, und zudem ergibt sich jede Menge Komik aus dem Zusammenspiel von Don Quijote und Sancho Pansa. Doch ist er tatsächlich nur eine lächerliche Figur? Ein Narr, über den wir uns lustig machen? Nein, „er ist Träger eines Ideals im positiven Sinne, und wenn der Versuch, es zu verwirklichen, ihm Hohn und Spott einträgt, dann liegt es nicht an diesem Ideal, sondern an der Welt und ihrer Niedertracht.“ Hugo Lautenberger

 

Regie: Ioan Toma

Puppenbau: Peter Cigan

Bühne: Jakob Brossmann, Heini Brossmann

Text: Ioan Toma, Heini Brossmann

Spieler: Heini Brossmann, Peter Marnul

Musik: Peter Marnul

 

www.trittbrettl.at

 

 

Eintritt: € 8.- (für ccw.mitglieder ganze 2 € weniger!!!)


Kabarett | GUNKL | Donnerstag, 5. April 2012 | 20 Uhr | CCW

GUNKL: DIE GROSSEN KRÄNKUNGEN DER MENSCHHEIT – auch schon nicht leicht

 

 

Ein paar Sachen hätten uns schon gefallen. Zum Beispiel Zentrum des Universums zu sein, das wär doch was gewesen! Oder immer genau zu wissen, was wir so tun, Herr unserer selbst zu sein; das hätte uns auch gefallen. Oder von einer allwissenden Art Supermann extra gemacht worden zu sein, das hätte uns auch gefallen! Dass wir nach dem Sterben nicht tot sind. Hätte uns gefallen. Und so Sachen. Das wär doch was gewesen! Ein paar Sachen haben wir ja schon tapfer weggesteckt, bei ein paar anderen Sachen haben wir noch ein bisserl was vor uns. Darüber, wie wir uns selber buchstäblich auf den Leim gehen, spintisiert Gunkl in seinem zehnten Solo. Er widmet sich mit geistreicher Eleganz wieder mit Vorliebe Fragen, die sich so leicht gar nicht stellen. Die auch "brachial wurscht sind" fürs tägliche Leben. Oder "im allgemeinen Erlebnis-Parcours", wie es der Philosoph unter den Kabarettisten mundgerecht formuliert.

 

www.gunkl.at

 

Eintritt: € 18.- Erwachsene, € 14.- Schüler, Lehrlinge, Studenten

für ccw.mitglieder ganze 2 € weniger!!!


SCHNITTPUNKT | Freitag, 30. März 2012 | 20 Uhr | CCW

DUST COVERED CARPET (AUT)

SWEET SWEET MOON (AUT, Bild)

Ausstellung: MARTIN SCHWEIKART (D)

 

 

Multiinstrumentale melodramatische Popsongs der Action-Folk-Truppe Dust Covered Carpet erwarten uns zum Start der neuen Veranstaltungsreihe ccw.schnittpunkt. Mit im Gepäck der sechs experimentierfreudigen MusikerInnen, ist ihr neues und mittlerweile drittes Album. Als zweiter musikalischer Part präsentiert der junge Singer-Songwriter mit Liebe zu Geigenloops Sweet Sweet Moon seine gekonnten Stimmungstüfteleien. Martin Schweikerts gern düster-surrealistischen Ölleinwände liefern den Beitrag von Seiten der bildenden Kunst für diesen sich als dynamisch und kunstspartenübergreifenden Abend. Als Fusionstreffpunkt bzw. konkreter Schnittpunkt der Veranstaltung dient eine Schreibmaschine, die Künstlern sowie Besuchern die Möglichkeit gibt, die gewonnenen Eindrücke nicht nur mündlich, sondern auch schriftlich  zu reflektieren, vernetzen und weiterzudenken.

 

www.dustcoveredcarpet.com

www.myspace.com/sweetsweetmoon

www.flickr.com/photos/marrrtin

 

 

Eintritt: € 9.- Erwachsene, € 5.- Schüler, Lehrlinge, Studenten

für ccw.mitglieder ganze 2 € weniger!!!


Gypsy Jazz | Mic Oechsner's GRAPPELLISSIMO! | Freitag, 23. März 2012 | 20 Uhr | CCW

Mic Oechsner’s GRAPPELLISSIMO!

 

Zigeunermusik heute – wie klingt das? Unvergessen sind die Zeiten des Hot Club de France, unvergessen Reinhardt und Grappelli. Doch die Zeit steht nicht still. Heute sind die Grenzen offen, Welten begegnen sich, Kulturen mischen sich. Nach seiner Übersiedelung nach Österreich 2002 gelang es Oechsner – in seiner bayrischen Heimat lange Jahre erfolgreich mit dem OECHSNER-WEISS-ENSEMBLE – zusammen mit Sohn Gidon und Wiener Sintimusikern ein neues Quartett zu etablieren: Bei GRAPPELLISSIMO! wird musikalisch nachgedacht, geschmackvoll gemischt, pikant gewürzt und souverän serviert. Und das von Haubenköchen der improvisierten Musik. Eine gekonnte Melange aus Osteuropa-Feuer und Jazz-Coolness, eine tiefe Verbeugung vor der Tradition, und eine glühende Liebe zur Gegenwart. Eine Musik, die ihre Wurzeln bei den Sinti und Roma hat, und den Bogen weit über Europa hinaus spannt: Ein Mythos reist vom Balkan nach Downtown Manhattan – Jazz goes Gypsy.

 

Mic Oechsner (Violine)

Pizza Weiss (Rhythmusgitarre)

Gidon Oechsner (Gitarre)

Alex Haas (Bass)

 

www.grappellissimo.com

 

Eintritt: € 14.- Erwachsene, € 10.- Schüler, Lehrlinge, Studenten

für ccw.mitglieder ganze 2 € weniger!!!


Film & Musik | ÜBER DEN BERG & HAMMERLING | Freitag, 2. März 2012 | 20 Uhr | CCW

ÜBER DEN BERG

 

Dokumentation, D 2011, 90 Min., Regie & Drehbuch: Jan Kerckhoff

 

Eine verrückte, eine wahnwitzige Idee:  Mit Drogensüchtigen über die Alpen zu gehen. Die Tour, schon für normale Wanderer eine Herausforderung, scheint für Süchtige eine kaum zu schaffende Expedition zu sein. Denn Manni, Conny, Christian, Stefan und Tania waren heroinsüchtig. Dennoch glaubt der Sozialpädagoge Norbert Wittmann, dass sie es schaffen, dass alle über sich hinauswachsen werden. Mit der Tour sollen sie die Schönheit der Berge erfahren und sehen, dass das Leben auch ohne Drogen lebenswert ist. Kann das gelingen? Tagelang kämpfen die Suchtkranken gegen ihren inneren Schweinehund und gegen die Höhenangst. Die Fünf laufen wie um ihr Leben.

Weitere Informationen: www.bilderfest.de

Im Anschluss an den Film Live-Konzert:

 

DIE.HAMMERLING

 

Die drei stehen nicht nur für pure Freude an UnverBRAUCHTem, UnverSUCHTem und UnerHÖRTem, sie vermitteln ihre Emotionen auch aufs Eindringlichste an ihr Publikum. Ihre  Fähigkeit zur Empathie ließ sie in nur zwei Tagen eine kongeniale, einfühlsame Filmmusik einspielen und beschert uns live einen wunderschönen Ausklang dieses beeindruckenden Filmabends.

 

Michaela Dietl (Akkordeon, Melodica, Stimme)

Erwin Rehling (Schlagzeug, Steinspiel, Bassmarimbaphon, …)

Fritz Moßhammer (Alphorn, Maultrommel, Taschentrompete ...)

 

www.hammerling.info

 

 

Eintritt: € 14.- Erwachsene, € 10.- Schüler, Lehrlinge, Studenten

für ccw.mitglieder ganze 2 € weniger!!!