ABGESAGT | Mittwoch, 4. November, 19:30h: RETTET DAS DORF (Dokumentation) | ABGESAGT

Rettet das Dorf (2)b

Diese Veranstaltung ist auf Grund der aktuellen gesetzlichen Auflagen abgesagt. Wir ersuchen um Verständnis.

 

RETTET DAS DORF

Dokumentation, Ö 2020, 76 Minuten

Regie & Buch: Teresa Distelberger

Das Dorf ist Glück. Das sagen die Bilder, die wir davon im Kopf haben – ein Hauptplatz als lebendiger Mittelpunkt, eine Greißlerin, ein Wirtshaus, und am Rand der Blick auf Wiesen und Bauernhöfe. Doch die Landflucht stellt das Dorf auf die Probe: Die Jungen ziehen weg, die Betriebe müssen schließen, die Geschäfte stehen leer. Wie aber kann das lebendig bleiben, was ein Dorf ausmacht? RETTET DAS DORF zeigt neue Perspektiven und Potentiale und erzählt von Menschen, die mit ihren Ideen zu einer Entwicklung beitragen, die das Dorf weiterleben lässt: „Es braucht nur zwei, drei Menschen, die brennen für eine Sache. Und die muss man auch lassen!“

 

Wir freuen uns im Anschluss auf ein Gespräch mit der Regisseurin Teresa Distelberger und Gästen aus Politik und Wirtschaft.

 

 

 


Donnerstag, 24. September, 20h: BIRD (Spielfilm/Biographie)

Bird (2)b

BIRD

Spielfilm, USA 1988, 161 Minuten

Regie: Clint Eastwood

Bird ist ein US-amerikanischer Spielfilm über den Jazz-Musiker Charlie Parker aus dem Jahre 1988. Der Film erzählt die Lebensgeschichte des legendären SaxophonistenCharlie Parker, Spitzname: "Bird". Die künstlerische Laufbahn Parkers wurde durch seinen Drogenkonsum beeinflusst, welcher schließlich zu seinem frühen Tode führte. Jazz-Aficionado Clint Eastwood findet mit seinem Drehbuchautoren Oliansky Bilder, die dem wilden Lebenswandel eines genialen Künstlers in einem Film Form geben. Gleich die ersten Szenen stellen dem Zuschauer einen Charlie Parker vor, der am Rande des menschlichen Ruins steht. Parker kommt nach Haus, ist betrunken, beginnt einen Streit mit seiner Ehefrau Chan und versucht sich das Leben zu nehmen, so dass er in eine Nervenheilanstalt gebracht werden muss. Dort möchte man ihn mit einer Elektroschocktherapie behandeln. Seine Frau stimmt dem nicht zu. Es handele sich schließlich nicht um irgendeinen Menschen, sondern um einen sensiblen Künstler. In Erinnerungen an die Anfänge wird nun die Lebensgeschichte Parkers erzählt. Es wechseln sich die Erinnerungen von Chan mit denen Charlies ab, während sie versucht ihren Mann zu Haus selbst von den Drogen abzubringen.

 

In Kooperation mit dem Radio Freequenns 100,8 zum internationalen UNESCO Jazz Day.

 

Eintritt: € 8.-

 

 

 


Mittwoch, 7. Oktober, 20h: 100 YEARS OF BIRD - TRIBUTE TO CHARLIE "BIRD" PARKER

Charlie Parker (1)

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS: 100 YEARS OF BIRD - TRIBUTE TO CHARLIE "BIRD" PARKER

1920 in Kansas geboren und nach kurzem, intensivem, sehr durchwachsenem (wie bei so vielen Afroamerikanern), durch eine Heroinsucht geprägtem Leben, starb er viel zu früh 1955 in New York. Dort wo auch der wohl berühmteste – nach ihm benannte – Jazzclub der Welt das „Birdland“ steht, wo er auch sein letztes Konzert spielte. Wenn auch der nach ihm benannte Komet am Firmament kaum sichtbar ist, seine Musik hat, und wird auch weiterhin, auch noch nach weiteren 100 Jahren Bestand haben und in die ganze Welt strahlen.

Kire Kuzmanov – Alto Saxophon

Jakob Helling – Trompete

Onat Murat – Piano

Milos Colivi – Bass

Eddie Luis – Schlagzeug

 

Eintritt: € 18.-

 

 

 


+++ Veranstaltung wird verschoben +++ Mittwoch, 22. April, 20h: THE SOUND - TRIBUTE TO STAN GETZ

Stan Getz (1)Diese Veranstaltung wird verschoben, wir suchen einen Ersatztermin.

 

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS: “THE SOUND”Tribute to Stan Getz

Der eleganter Melodiker Stan Getz gehörte über Jahrzehnte zu den einflussreichsten Saxophonisten der Welt. Getz war mit 11 Grammy Awards stilbildend im Bereich des Cool Jazz und im Latin-Jazz.

 

…Sein "Desafinado" und "The Girl From Ipanema" wurden in den sechziger Jahren weltweit bekannt. Sie sind es geblieben. Und erregen noch heute wie ein Kuss in die Ohrmuschel… (Michael Naura, DIE ZEIT, 1991 zum Tod von Stan Getz)

 

Milos Milojevic – Tenor Sax

Arsenije Krstic – Piano

Eddie Luis – Bass

Dusan Milenkovic – Drums

 

Eintritt: € 18.-

 

 

 


+++ ABGESAGT +++ Dienstag, 24. März, 8:30h & 10:15h: PRETTY SHREWD (Schulvorstellungen) +++ ABGESAGT +++

Pretty Shrewd (2)

ABGESAGT

 

VIENNA’S ENGLISH THEATRE

PRETTY SHREWD

(von Clive Duncan, frei nach Shakespeare’s The Taming Of The Shrew)

In dieser modernen Adaption von Shakespeares Komödie „Der Widerspenstigen Zähmung“ mit umgekehrten Vorzeichen, ist es Kate, die einen bärbeißigen Pete zähmen muss. Live gespielte Folk Songs runden diese unterhaltsame Klassiker-Neufassung perfekt ab. Hauptschauplatz der Handlung ist Petes kleines Café. Pete und sein bester Freund Luke, die seit langem ein Folk-Duo bilden, proben gerade für das Semi-Finale der ‚Folk Fest Competition’, das am selben Abend in Birmingham stattfinden soll. Für Pete ist dieser Wettbewerb von größter Bedeutung, denn er erhofft sich im Falle eines Sieges, seinem Traum vom großen Durchbruch einen Schritt näher zu sein, und das Ende seiner finanziellen Sorgen. Er sorgt seit dem Tod der Eltern für sich und seine jüngere Schwester Bianca und diese Verantwortung scheint aus ihm einen wenig umgänglichen jungen Mann gemacht zu haben. Ein häufiger Gast des Cafés, wo auch Bianca regelmäßig aushilft, ist deren beste Freundin Kate. Selbstbewusst und bodenständig eckt sie gerne mit Pete an, wenn dieser Bianca wieder einmal an der kurzen Leine hält. Naturgemäß ist Pete deshalb von Kate wenig begeistert. Doch bei aller strengen Aufsicht, ist es Pete entgangen, dass Luke und Bianca ineinander verliebt und mittlerweile – heimlich – ein Paar sind. Aus Angst vor seiner Reaktion wollen die beiden bis nach dem Folk Wettbewerb warten, um es Pete zu beichten. Doch leider erwischt Pete die beiden genau an diesem Tag bei einem Kuss und reagiert schlimmer als befürchtet. Voller Wut, von den zwei wichtigsten Menschen in seinem Leben hintergangen worden zu sein, schmeißt er Luke hochkant hinaus, was auch das Ende des Gesangduos bedeutet. Kate will ihrer verzweifelten Freundin helfen und überredet das Pärchen auszuharren und sich scheinbar Petes Willen zu fügen, bis sie diesen in vier „Lektionen“ gezähmt hat. Ihr Plan beinhaltet: Schritt 1: Verwirrung, Schritt 2: Überraschung, Schritt 3: Entspannung, Schritt 4: Den endgültigen Gnadenstoß! – Womit die Wette gilt! Sofort schreitet sie zur Tat und bietet sich Pete als Sängerin für den Wettbewerb an. Obwohl Pete sie nicht leiden kann, schlägt er schließlich ein, weil ihm keine andere Wahl bleibt. Auf der langen Autofahrt treibt Kate Pete mit allen möglichen weiblichen Tricks in den Wahnsinn bis dieser vor Wut schäumt. In Birmingham angekommen, holt sie zum zweiten Schlag aus, und ändert kurzerhand den eingereichten Song, den sie darbieten und erscheint dann auch noch in einem peinlichen Outfit auf der Bühne. Mittlerweile ist Pete, der Kontrollfreak, mit den Nerven am Ende, doch muss er sich alles gefallen lassen, um den Wettbewerb durchzuziehen. Überraschenderweise schaffen es die beiden ins Finale, nicht zuletzt wegen Kates Darbietung. Zurück im Café bittet der erleichterte Pete Kate, mit ihm das Finale zu bestreiten. Diese zeigt ihm daraufhin eine neue, anschmiegsame Seite und Pete tappt sofort in die „Romantik-Falle“. Nun kann Kate ihm seine Doppelmoral vorwerfen und bringt ihn schließlich dazu, sich am folgenden Tag mit Luke zu versöhnen. Doch wenn Bianca annimmt, dass die Geschichte damit erledigt ist, hat sie Kate unterschätzt. Denn diese ist mit Pete noch nicht fertig Schritt 4 ist noch ausständig …

 

 

 

 


Mittwoch, 12. Februar, 20h: FELLINI ÜBERRASCHUNGSFILM

Federico Fellini bFELLINI ÜBERRASCHUNGSFILM

Wir gratulieren Federico Fellini nochmals zum 100sten Geburtstag!

Als Nachlese zur Lesung sagen wir am 12. Februar im CCW Film ab! für ein Meisterwerk des großen Filmemachers! Mehrere Filme stehen zur Auswahl, das Publikum entscheidet spontan.

 

Eintritt: € 8.-

 

 

 


ABGESAGT | MI | 27.10. | 19:30h | ENTRE AMIGOS | ABGESAGT

Günther Brück (3)b

Dieses Konzert muss auf Grund einer Erkrankung leider abgesagt werden.

 

ENTRE AMIGOS

GÜNTHER BRÜCK

Günther Brück (geboren in Aachen) ist ein deutscher Pianist, Komponist, Arrangeur und Produzent. Er gehört zu den wenigen europäischen Musikern, deren Kompositionen und Arrangements auf verschiedenen internationalen Latin-Samplern zu finden sind und immer wieder von Radiostationen in Europa, den USA und Lateinamerika gespielt werden. Seine stilistische Spielweise ist sowohl im Jazz als auch in den afrokubanisch-karibischen Traditionen verwurzelt und ermöglicht es ihm, sich stilsicher zwischen den beiden Genres zu bewegen. Nach seinem Jazz-Klavier Studium in Österreich verbringt er mehr als ein Jahr in Kuba und leitet nach seiner Rückkehr zuerst die Salsaformation “Sin Fronteras“. Danach tritt er der kroatischen Latinjazz/Salsaband “Cubismo“ bei, mit der er mehrere CDs aufnimmt und mehr als 300 Livekonzerte und TV Auftritte spielt. Anschließend produziert mit seiner Formation „Clave Sonera“ in New York die CD „Rumba para Viena“ und co-produziert das Album “Renacer“ der kolumbianischen Geigerin Alejandra Torres. Seine neueste internationale Produktion “Entre Amigos“ wurde im Quintettformat aufgenommen und besteht überwiegend aus Eigenkompositionen. Seine Credits und Kollaborationen enthalten Mark Murphy, Sheila Jordan, Jay Clayton, Sal Nistico, Sandy Cressman, Michael Philip Mossman, Valery Ponomarev und einige legendäre Musiker der afro-karibischen Szene wie Miguel „Anga“ Diaz und Roberto und Luisito Quintero. Günther Brück lebt zur Zeit in Österreich, wo er am Jazzinstitut der Kunstuniversität Graz unterrichtet.

 

 

 


+++ ABGESAGT +++ Mittwoch, 25. März, 20h: EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS mit TANJA FILIPOVIC: The Cole Porter Book +++ ABGESAGT +++

Eddie Luis & Tanja (2)

ABGESAGT

 

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS mit TANJA FILIPOVIC

THE COLE PORTER BOOK

Sie ist jung, schön, talentiert und und zieht ihr Publikum in ihren Bann. Eddie Luis schlägt im März 2020 das große AMERICAN SONGBOOK auf und übergibt ihr die Bühne! Tanja Filipovic auf ihrem Siegeszug durch Österreich!

Onat Murat - Piano

Milos Colovic - Bass

Eddie Luis - Drums

 

Eintritt: € 18.-

 

 

 


+++ ABGESAGT +++ Freitag, 13. März, 19h: POETRY SLAM +++ ABGESAGT +++

Markus Köhle (Poetry Slam) (1)

ABGESAGT

 

 

POETRY SLAM

Moderation: Markus Köhle

Dichterwettstreit im CCW – eine Kooperation mit dem BG/BRG Stainach.

Mit Begeisterung performen JungslamerInnen des BG/BRG Stainachs im CCW ihre selbstverfassten Texte. Das Publikum stellt die Jury. Zusätzlich präsentiert die Fotografiegruppe des Kreativzweiges des BG/BRG ihre selbst erstellten Diaclips (fotografische Kurzfilme), die von David Rataitz musikalisch begleitet werden.

 

 

 


Donnerstag, 5. März, 20h: FRIGG (Finnisches Folk-Fiddel-Septett)

FriggFRIGG

Hot fiddles from cool Scandinavia

In den beiden Jahrzehnten seit Bandgründung hat sich Frigg den Ruf einer Ausnahmeband erspielt und ist heute eine der bekanntesten und erfolgreichsten Bands der skandinavischen Folkszene. Frigg sind verwurzelt in der Tradition nordischer Spielmannsmusik, verschmelzen westliche Volksmusikstile und vermögen wie eine Rockband oder ein Riverdance Ensemble zu klingen. Die 7-köpfige Band begreift Folkmusik als Ausdruck der Lebensfreude und durchaus tanzbare Partymusik.

 

Tommi Asplund – Geige

Aili Järvelä – Geige

Esko Järvelä – Geige & Bratsche

Tero Hyväluoma – Geige

Juho Kivivuori – Kontrabass

Petri Prauda – Cister, Mandoline & Dudelsack

Anssi Salminen – Gitarre

 

Eintritt: € 19.-