ABGESAGT: MO | 20.12. | 19:30h | TAKARA

Takara 1b

 

Diese Veranstaltung ist ebenfalls leider abgesagt. Wir ersuchen um Verständnis.

 

TAKARA – La nuit où j’ai nagé (泳ぎすぎた夜 )

JP/FR 2017, 79 Minuten, Farbe, ohne Dialog

Regie & Drehbuch: Damien Manivel und Igarashi Kohei

Ein Film aus Japan ganz ohne Untertitel, weil ganz ohne Dialoge. „Yukiguni“, die tief verschneite, meeresnahe Rückseite des Landes und ein kleiner Ausreißer mit einer Zeichnung im Schulranzen als schweigsamer Hauptdarsteller zwischen Räumfahrzeugen und der Bimmelbahn nach Aomori. Die kindliche Müdigkeit einer schlaflosen Nacht wird zum ständigen Begleiter auch des schneehellen Tages auf Abwegen. Ein Handschuh kommt abhanden, eine Mütze noch dazu, und kein Fischmarkt dieser Welt hat auch am Nachmittag noch geöffnet. Das leiseste denkbare Kino als Versuch, sich noch vor der einsetzenden Dämmerung den Schnee aus dem Stiefel zu kippen.

 

 

 


ABGESAGT | Dienstag, 3. November, 19:30h: THIS LAND IS MY LAND | ABGESAGT

This Land Is My Land (2)b

Diese Veranstaltung ist auf Grund der aktuellen gesetzlichen Auflagen abgesagt. Wir ersuchen um Verständnis.

 

THIS LAND IS MY LAND

Dokumentation, A 2020, 105 Minuten, OmU

Regie: Susanne Brandstätter

„Was zum Teufel passiert mit meinem Land?“ Mit dieser brennenden Frage besucht Susanne Brandstätter – amerikanisch-österreichische Dokumentarfilmerin – Trump-Wähler in Ohio. Und entdeckt dort den Mikrokosmos der zutiefst gespaltenen USA. Im Laufe der Dreharbeiten, kommen die Filmemacherin und auch wir einigen untypischen Trump-Wählern näher. Brandstätter stellt sich die Frage: Kann ich jemanden wirklich verstehen, der so grundsätzlich anders denkt und fühlt als ich? Dabei offenbart der Dokumentarfilm „This Land Is My Land“ verblüffende Parallelen zwischen Wähler*innen aller Parteien, wie auch die politischen Entwicklungen zwischen Amerika und Europa. Besonders wenn man der Frage nachspürt, warum wir Menschen auf unseren politischen (und sonstigen) Meinungen beharren, auch wenn wir uns täuschen. Was bis zuletzt unverständlich blieb, wird auf einmal erfahrbar. € 12.-

 

Wir zeigen diesen Film am Tag der US-Wahl und freuen uns auf ein anschließendes Gespräch mit Regisseurin Susanne Brandstätter.

 

 

 


Samstag, 26. September, 20h, Kulturhaus Liezen: ZEINER-WIESINGER-ANDERLUH

Kaffekanne-Kopie-1200x1471VERENA ZEINER (piano), BEATE WIESINGER (bass), ANNA ANDERLUH (vocals)

Solos, Duos, Trios

Das zweite Konzert präsentiert die Initiative „Fraufeld“ aus Wien. Die im letzten Jahr schon als Solistin zu hörende Pianistin Verena Zeiner bringt diesmal zu dem ebenfalls als Weltpremiere stattfindenden Abend die Kontrabassistin Beate Wiesinger und die Sängerin Anna Anderluh als „Gesprächspartnerinnen“ nach Liezen. Wir hoffen und freuen uns auf das Interesse und den Live-Hunger der Jazzfans.

 

Eintritt: € 15.-

 

Reservierungen & Infos: CCW Stainach & Radio Freequenns

Eine Veranstaltung von Radio Freequenns 100,8 in Kooperation mit dem CCW Stainach

 

 

 


Freitag, 25. September, 20h, Kulturhaus Liezen: ELIAS STEMESEDER meets PATRICK DUNST

unnamedELIAS STEMESEDER (piano) meets PATRICK DUNST (saxes, bass clarinet, duduk)

Solos & Duos

Die Covid-19-Pandemie verändert(e) alles, deswegen gehen die Konzerte des Radio Jazz Days Liezen erst in diesem Herbst, am 25. & 26. September über die Bühne. Am ersten Abend trifft der Salzburger Pianist Elias Stemeseder, der in Berlin und New York lebt, auf den in Wien beheimateten Grazer Holzbläser Patrick Dunst – eine Weltpremiere dieser „Jazztage“.

 

Eintritt: € 15.-

 

Reservierungen & Infos: CCW Stainach & Radio Freequenns

Eine Veranstaltung von Radio Freequenns 100,8 in Kooperation mit dem CCW Stainach