FR, 9. Juli, 19 Uhr: Wolfgang Dobrowsky spielt PATTY DIPHUSA & Musik von TRES ALEGRIAS

31209760867_bfde957db4_o HP2WOLFGANG DOBROWSKY als PATTY DIPHUSA

ROBERT STÜTZLE mit TRES ALEGRIAS

WOLFGANG DOBROWSKY wirft sich ins Madrider Nachtleben der Achtziger-Jahre und wird fündig bei einer literarischen Kreation des spanischen Filmgenies Pedro Almodovar: PATTY DIPHUSA – die Titelfigur des Theatersolos ist überirdisch schlaf- und hemmungslos wie lebenshungrig, rührend sehnsüchtig … und unwiderstehlich offenherzig!

 

„Pedro Almodóvar schwelgt in allem Verbotenem und Vergebendem, das das Leben in Kunst verwandeln kann.“ – Peter Travers: Rolling Stone

 

Wir tauchen ein in eine wilde Zeit und schauen mit Robert Stützle und seinen TRES ALEGRIAS über den musikalischen Tellerrand und den großen Teich Richtung Lateinamerika … Fröhlich, temperamentvoll, melancholisch und leidenschaftlich feiern wir das Leben und erzählen davon mit einem starken Text, feinen Lyrics und Musik, Musik, Musik Musik…

 

Anush ApoyanGesang

Werner RadzikPiano & Keyboard

Gernot StreblSaxophone & Klarinette

Lukas RaumbergerBass

Robert StützleSchlagzeug, Perkussion, Komposition

 

www.robertstuetzle.net

www.steinbauer-dobrowsky.info

 

 

 


MI, 23. Juni, 20h: 100 Jahre ERICH FRIED: Shlomit Butbul & Ensemble Fandujo

7e251b5c-8c48-5feb-8255-417493471130SHLOMIT BUTBUL & Ensemble FANDUJO – "ES IST WAS ES IST“

Was ist Liebe? Was ist Liebe in Zeiten des Krieges? Was ist Mensch-sein ohne Liebe?

Erich Fried stellt diese Fragen in einer berauschend einfachen Form, stellt sich der Suche nach Antworten, und greift in klarer, direkter Sprache persönliche Sichtweisen auf, die mitten ins Herz treffen. Der Komponist Joe Pinkl hat eine Reihe von Gedichten für eine außergewöhnliche Besetzung vertont und spürt die Zwischentöne und Schattierungen der Texte Frieds auf sehr subtile Weise auf. Shlomit Butbul bewegt sich als suchender, sehnender Mensch durch die Innenwelten der Liebe und wechselt zwischen männlichen und weiblichen Positionen der Liebe. Eine poetische und sehr persönliche Auseinandersetzung mit dem großen Lyriker und einem großen Gefühl.

 

Shlomit Butbul – Spiel und Gesang

 

FANDUJO:

Martin Reining – Violine

Andreas Lindenbauer – Klarinette, Bassklarinette

Joe Pinkl – Posaune, Euphonium Komposition

Tania Golden – Regie

 

www.shlomitbutbul.com

 

 

 


FR, 11. Juni, 20h: FLO - Brave Ragazze (ITA)

Brave_by_Raffaele Aquilante HP2Die Neapolitanerin Floriana Cangiano  – alias FLO – gilt als eine der erfolgreichsten weiblichen Stimmen Süditaliens an der Schnittstelle zwischen Pop und Weltmusik. Die ausgebildete Opernsängerin & Schauspielerin gewann 2014 den “Andrea Parodi Preis”, den einzigen Weltmusikpreis Italiens. Als musikalische Einflüsse nennt sie Billie Holiday, Elis Regina, Amalia Rodriguez und Cesaria Evora. Brave Ragazze ist ihre leidenschaftliche Reflexion über die verschiedenen Rollen der Frau: die Mutter, die Kriegerin, die verliebte Frau, die Künstlerin, die im Körper eines Mannes geborene Frau. Neben Liedern aus eigener Feder interpretiert sie auch die großer Sängerinnen aus Italien und Südamerika von Gabriella Ferri über La Lupe bis zu Violeta Parra.

Lieder wider das Vergessen!

Floriana Cangiano – voc

Cristiano Califano – git

Michele Maione – perc

www.flo-official.com/de/

 

 

 

 

 


SA, 29. Mai, 20h: ANDYMAN - Nix Ungwendlichs ned

02_ANDYMAN_Copyright_Sabine_Proetsch_300dpi HP2Andreas Kurz – Literaturdozent in Ungarn, China und Russland, Autor, Filmemacher und mehr, trifft auf den vielseitigen Jazzgitarristen Andreas Haidecker. Die beiden werden zu ANDYMAN und verschmelzen zu einer einzigartigen Stimme im Genre des gegenwärtigen Dialekt-Songwriting. Ihr musikalischer wie erzählerischer Humor verzichtet gänzlich auf Pomp und Pathos. Sorgfältig und wortgewaltig kommen die beiden Geschichtenerzähler daher, zart, ironisch bis brachial und wieder leise. Höchst eigenständig, Verbeugungen vor großen Vorbildern inbegriffen! Politisch, witzig, unerhört!

 

Andreas Kurz – Texte, Gesang

Andreas Haidecker – Gitarre, Gesang

 

www.andyman.wien

www.andreaskurz.at