Photo by Sara Anke

Kaja Draksler Solo Piano  –  „In Otherness Oneself“   //  Kulturhaus Liezen  // Österreichpremiere

„Die Freude ist ganz auf unserer Seite“ – ein leider immer seltener zu hörender Satz, der große Wertschätzung und persönlichen Respekt ausdrückt. Die Freude der PianistInnen beim Spiel auf unserem Fazzioli-Flügel im Kulturhaus Liezen wird in ihren Gesichtern und in ihrer „Stimmung“ sicht- und spürbar. Nach Livio
Minafra aus Apulien, dem leider 2021 verstorbene Uli Rennert aus Graz/Frankfurt, John Wolf Brennan aus dem schweizerischen Weggis, Verena Zeiner und Martin Listabarth aus Wien, dem in New York lebenden, aus Berlin angereisten Salzburger Elias Stemeseder, setzen wir 2022 diese Tradition mit der im slowenischen Kranj geborenen, in Kopenhagen lebenden Kaja Draksler fort, die sich der Herausforderung eines solistischen Abends am „Grand Piano“ stellt. Sie zählt zu den sehr beachteten europäischen Pianistinnen, mit dem Trio „Punkt.vrt.Plastik“ hat sie drei Aufnahmen bei Intakt Records in Zürich vorgelegt, 2022 wurden sie dafür als „Band des Jahres“ mit dem „Deutschen Jazzpreis“ geehrt. Im Trio und mit dem „Kaja Drakslers Octett“ gastierte sie 2021 beim Jazzfestival Saalfelden. Im Kulturhaus Liezen, im Rahmen des Radio Jazz Days Liezen 2022, wird sie als Österreichpremiere ihr aktuelles, im April erschienes Album „In Otherness Oneself“ präsentieren. Wir wagen uns vor – ein ganz besonderer Abend mit einer außergewöhnlichen Künstlerin erwartet sie. Eine Koproduktion von Radio Freequenns und ccw.stainach.

 

Eintritt: € 20,-   Doppelpass (mit dem Konzert am 23. September im ccw)  € 35,-  – Ermäßigung Vorverkauf und ccw