+++ ABGESAGT +++ Mittwoch, 12. Februar, 20h, CCW: MEIN KLEINER GRÜNER KAKTUS +++ ABGESAGT +++

Das für Mittwoch, 12. Februar 2020 geplante Konzert von EDDIE LUIS UND DIE GNADENLOSEN XL "Mein kleiner grüner Kaktus" musste auf Grund von nicht voraussehbaren Terminverschiebungen abgesagt werden.

 

Wir ersuchen um Verständnis.

 


Mittwoch, 8. Jänner, 20h, CCW: SWINGING VIBES 2020!

Unbenannt 2Zum Jubiläum - TRIBUTE # 20 im CCW - beschert uns Eddie mit seinen Jazz Passengers ein besonderes “Neujahrskonzert”:

 

 

MI, 8. Jänner, 20h, CCW

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS TRIBUTE # 20

"SWINGING VIBES 2020”

Mit dem Meister Vid Jamnik gehen wir schwungvoll ins neue Jahr! Der junge nach New York ausgewanderte Jazzmusiker beweist wieder einmal wie perfekt er sein Instrument beherrscht und gut er zu EL Jazz Passengers passt. Es ist bereits das 5. gemeinsame Projekt! Vid und Milos erinnern ohne Zweifel an die besten Zeiten des Benny Goodman Quartetts! Ein virtouser wie leichtfüßiger Start ins runde Jahr 2020!

 

Vid Jamnik - Vibraphone

Milos Milojevic - Clarinet

Matyas Bartha - Piano

Eddie Luis - Bass

Viktor Palic - Drums

 

www.musikwerkstatt.at

 

Eintritt: € 18.-

 

 

 


Mittwoch, 18. Dezember, 20h, CCW: THE SUPREME SISTERS - Christmas Special

 

Eddie Luis & His Jazz Passengers (5)Als Christmas-Special werden zum wiederholten Mal die SUPREME SISTERS auf der CCW Bühne stehen!

 

Die drei kongenialen Damen aus 3 Nationen bringen diesmal Österreichische und Internationale Advent- und Weihnachtslieder sowie Swing Hits aus der Goldenen Ära des Swing der 40er Jahre! Wir singen schwingen uns freudig gen 2020!

 

€ 18.-

 

 

 

 


Mittwoch, 20. November, 20h: TAKE FIVE - Tribute to the DAVE BRUBECK QUARTET

Dave Brubeck (c) Pablo SeccaEDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS – TAKE FIVE

TRIBUTE TO THE DAVE BRUBECK QUARTET

Dave Brubeck leitete mit seinem Quartett eine der langlebigsten und erfolgreichsten Combos des Modern Jazz. Mit großem Einfühlungsvermögen und Können, verband er europäische klassische Musik mit Jazz und eroberte so auch ganz neue Hörerschichten. Brubecks Vorliebe für ungerade Taktarten waren für einen seiner Klassiker wie diesen Abend titelgebend: TAKE FIVE. Eddie Luis & His Jazz Passengers werden Brubecks Klassikern neues Leben einhauchen, sehr zur Freude unserer Ohren und Herzen.

 

Arsenje Krstič – Piano
Kire Kuzmanov – Alto Sax
Eddie Luis – Kontrabass
Dusan Milenkovic – Drums

 

Eintritt: € 18.-

 

www.musikwerkstatt.at

 

 

 


ACHTUNG: TERMINVERSCHIEBUNG!!! Mittwoch, 2. Oktober, 20h: EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS

PianoForte

ACHTUNG: Dieses ursprünglich am Mittwoch 9. Oktober angesetzte Konzert findet jetzt neu am Mittwoch 2. Oktober statt!

 

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS

“PianoForte“ – Tribute to the Jazz Piano

Die Marching Bands kamen naturgemäß ohne das Piano aus. Im Trio – und diesmal ganz ohne Blech – huldigt Eddie Luis dem „unbeweglichsten“ der Jazzinstrumente, das nichtsdestotrotz – wie Matyas Bartha virtuos beweist – in Blut und Beine gehen kann! Zwei Meister, die uns mittlerweile wohlvertraut sind, ebenso wie der Herr hinter dem Drumset. Eintritt: 18.-

 

Matyas Bartha - Piano

Eddie Luis - Bass

Viktor Palic - Drums

 

www.musikwerkstatt.at

 

Mit Matyas Bartha kommt zum wiederholten Male ein großes Talent in das CCW!

Der junge Virtuose Matyas Bartha hat bereits mit international renommierten KünstlerInnen wie Sheila Jordan, Kevin Mahogany, Jim Rotondi, Scott Robinson und Don Menza die Bühne geteilt. Schon sehr früh – mit acht Jahren – begann der Ungar in seiner Heimatstadt Szentendre mit dem Klavierspiel. In Graz studierte er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst bei Olaf Polziehn und vervollkommnete sein Studium bei Stjepko Gut, Michael Abene, Dena DeRose und Renato Chicco. Die anschließende Zeit in New York ermöglichte Matyas Barta Auftritte mit großen Jazzmusikern wie David Wong und Pat O’Leary. Rossano Sportiello, Michael Kanan, Ray Gallon und Steve Ash wurden seine Mentoren. Zweimal wurde er als junges Talent zum Schweizer Jazzfestival GENERATIONS eingeladen, wo er Gelegenheit hatte, mit David Hazeltine, Louis Hayes, Peter Washington, Mark Turner und Alex Sipiagin zu spielen. Seit 2015 ist Bartha ein wichtiges Mitglied der Wiener Jazz-Szene, wo er regelmäßig mit Martin Breinschmid, Mario Gonzi, Herbert Swoboda und Dorretta Carter spielt. Eine Tour für das Album, das er mit dem Kroatischen Sänger Daniel Cacija einspielte, führte ihn international zu spannenden Locations in Bratislava, Frankfurt, Barcelona und Frankfurt. Matyas Bartha arbeitet an und musiziert in verschiedensten Projekten: Ein Beweis für seinen tiefen Respekt vor dem Jazz und dessen Verbindung mit anderen Stilrichtungen.

 

www.matyasbartha.com

 

 

 


Freitag, 5. Juli, 20h, CCW: MERENEU PROJECT (Brasilien)

Mereneu Project (3)MERENEU PROJECT (Brasilien)

Der Komponist, Gitarrist und Posaunist Emiliano Sampaio lebt seit 2012 in Österreich und hat schon damals das Nonett Mereneu Project mit Spitzenmusikern aus der österreichischen Szene gegründet. Die neunköpfige Band veröffentlichte 2016 ihr drittes Album "The Forbidden Dance" und hat gerade einen Vier-Sterne-Review vom renommierten Downbeat Magazin bekommen. Das Nonett hat schon 2014 den Preis „Best Small Jazz Combo“ vom Downbeat Magazin gewonnen. 2016 war das Mereneu Project zum ersten Mal in Brasilien, in Emilianos Heimat, um unter anderem auf dem größten Jazz Festival Brasiliens, dem Savassi Festival, zu spielen. Das Mereneu Project war auch bereits auf vielen Jazz Festivals in Europa zu Gast und kommt nun zum ersten Mal ins CCW. Wir freuen uns darauf!

 

Emiliano Sampaio – guitar, compositions

Maximilian Ranzinger - bass

Luis André - drums

Marko Solman, Dominic Pessl – trumpet

Adam Ladanyi – trombone

Nicolo Loro, Patrick Dunst, Thomas Fröchl – woodwinds

 

Eintritt: € 20.-

 

 

 

 


Dienstag, 4. Juni, 20h, CCW: THE SERBIAN COL-TRAIN EXPRESS

Milos (Coltrane-Project)Tributes mit Eddie Luis #16

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS

THE SERBIAN COL-TRAIN EXPRESS

Serbien hat kein Meer doch viele Züge und hervorragende Jazzmusiker! Bitte alle einsteigen! Zusammen mit dem Großmeister Milos Milojevic am Tenorsax, dem erst kürzlich zum Jazz-Professor ernannten Schlagzeuger Andjelko Stupar und Arsenije Krstic, dem hochtalentierten jüngsten Passagier am Klavier lädt Sie Ihr Zugführer Eddie Luis auf eine BEBOP-Reise zur Musik des unvergleichlichen John Coltrane ein.

 

Milos Milojevic - Saxophon (Bild)

Arsenije Krstic - Klavier

Eddie Luis - Bass

Andjelko Stupar - Schlagwerk

 

www.musikwerkstatt.at

 

Eintritt: € 18.-

 

 

 

 


Mittwoch, 8. Mai, 20h, CCW: EDDIE LUIS & DIE GNADENLOSEN XL: DUKE ELLINGTON

Duke EllingtonTributes mit Eddie Luis #15

EDDIE LUIS & DIE GNADENLOSEN XL

THE EARLY YEARS OF DUKE ELLINGTON

 

Die Anfänge der Bigband Musik des großen Duke Ellington 1927-1937.

 

Anna Keller - Klarinette, Saxophon

Stephanie Schoiswohl - Klarinette, Saxophon

Sara Hoffer - Klarinette, Saxophon

Patrick Helling - Trompete

Markus Krofitsch - Trompete

Matyas Papp - Posaune

Matyas Bartha - Klavier

Simon Reithofer - Banjo, Gitarre

Matthias Kessler - Kontrabass

Benny Hrdina - Schlagzeug

Eddie Luis - Violine, Trompete, Posaune, Tuba

 

Eintritt: € 18.-

 

 

 

 


Mittwoch, 10. April, 20h, CCW: ENDLICH ELLA!

Eddie Luis & His Jazz Passengers (6)EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS

 

ENDLICH ELLA! – TRIBUTE TO ELLA FITZGERALD

 

Die bezaubernde junge Sängerin Tanja Filipović ist seit Kindertagen Ella Fitzgerald‘s Genuis verfallen und singt ihre Lieder wie niemand sonst. Seien sie dabei, wenn Eddie Luis wieder und wieder freudig neue Talente ins Land bringt! Jazz macht glücklich!

 

Tanja Filipović – vocals

Milos Milojević – sax

Onat Murat – piano

Hrvoje Kralj – bass

Eddie Luis – drums

 

Eintritt: EUR 18.-

 

 

 


Mittwoch, 20. März, 20h, CCW: LIVE AT THE HALF NOTE - LEE KONITZ 1959

Eddie Luis & His Jazz Passengers (14)EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS

 

Endlich kommen wieder die Saxophon-Freunde unter ihnen voll auf ihre Rechnung! Das 1959 aufgenommene Album “LIVE AT THE HALF NOTE” mit den Meistern Lee Konitz, Warne Marsh, Bill Evans, Jimmy Garrison und Paul Motian setzte 1959 neue Maßstäbe Jazzstandards interessant zu gestallten. Der aufstrebende österreichische Tenorist Tobias Pustelnik wird zusammen mit dem Alto-Virtuosen Kire Kuzmanov aus Mazedonien das populärste Jazzinstrument Saxophon in den Mittelpunkt rücken.

 

Kire Kuzmanov – Alto Sax

Tobias Pustelnik – Tenor Sax

Matyas Gayer – Klavier

Eddie Luis – Bass

Tba – Schlagzeug

 

Eintritt: EUR 18.-