ABGESAGT | Montag, 16. November, 20h: ANNA LAUVERGNAC INTERNATIONAL GROUP | ABGESAGT

Anna Lauvergnac (4)b (c) Marco Girolami

Diese Veranstaltung ist auf Grund der aktuellen gesetzlichen Auflagen abgesagt. Wir ersuchen um Verständnis.

 

ANNA LAUVERGNAC INTERNATIONAL GROUP

MY FAVOURITE SONGS

 

" Es gibt Lieder, zu denen man tanzen kann, Lieder, bei denen man weinen kann, Lieder, bei denen man träumen kann, und Lieder, die einen zum Nachdenken anregen. Solange ich ein Lied zu singen habe, muss ich es teilen," Mit ihrer unverwechselbaren Stimme, " bittersüß wie Schokolade" lädt Anna Lauvergnac in das Universum ihrer Lieder. € 20.-

 

 

"Während noch der verwöhnteste, anspruchsvollste Jazzpurist zum akustischen Genießer wird, wird auch Jazzneulingen an so einem Abend erfahrbar, was diese Musik sein kann: … ein Akt der Liebe.“ (M. A. Woelfle, JazzZeit)

 

Anna Lauvergnac, ITA (vocals)

Claus Raible, D (piano)

Giorgos Antoniou, GR (bass)

Steve Brown, UK (drums)

 

www.annalauvergnac.com

 

 

 


Samstag, 26. September, 20h, Kulturhaus Liezen: ZEINER-WIESINGER-ANDERLUH

Kaffekanne-Kopie-1200x1471VERENA ZEINER (piano), BEATE WIESINGER (bass), ANNA ANDERLUH (vocals)

Solos, Duos, Trios

Das zweite Konzert präsentiert die Initiative „Fraufeld“ aus Wien. Die im letzten Jahr schon als Solistin zu hörende Pianistin Verena Zeiner bringt diesmal zu dem ebenfalls als Weltpremiere stattfindenden Abend die Kontrabassistin Beate Wiesinger und die Sängerin Anna Anderluh als „Gesprächspartnerinnen“ nach Liezen. Wir hoffen und freuen uns auf das Interesse und den Live-Hunger der Jazzfans.

 

Eintritt: € 15.-

 

Reservierungen & Infos: CCW Stainach & Radio Freequenns

Eine Veranstaltung von Radio Freequenns 100,8 in Kooperation mit dem CCW Stainach

 

 

 


Freitag, 25. September, 20h, Kulturhaus Liezen: ELIAS STEMESEDER meets PATRICK DUNST

unnamedELIAS STEMESEDER (piano) meets PATRICK DUNST (saxes, bass clarinet, duduk)

Solos & Duos

Die Covid-19-Pandemie verändert(e) alles, deswegen gehen die Konzerte des Radio Jazz Days Liezen erst in diesem Herbst, am 25. & 26. September über die Bühne. Am ersten Abend trifft der Salzburger Pianist Elias Stemeseder, der in Berlin und New York lebt, auf den in Wien beheimateten Grazer Holzbläser Patrick Dunst – eine Weltpremiere dieser „Jazztage“.

 

Eintritt: € 15.-

 

Reservierungen & Infos: CCW Stainach & Radio Freequenns

Eine Veranstaltung von Radio Freequenns 100,8 in Kooperation mit dem CCW Stainach

 

 

 


ABGESAGT | Mittwoch, 11. November, 20h: HANK MOBLEY "Soul Station 1960" | ABGESAGT

Diese Veranstaltung ist auf Grund der aktuellen gesetzlichen Auflagen abgesagt. Wir ersuchen um Verständnis.

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS

Greatest Albums in Jazz

Milos (Sax)"SOUL STATION” Hank Mobley 1960

Unter den besten Blue Note Einspielungen aller Zeiten findet sich das 1960 aufgenommene Hank Mobley Album SOUL STATION. Für Eddie Luis Grund genug, diese bewegenden und preisgekrönten Klänge 60 Jahre danach mit seinen besten Musikern wieder aufleben zu lassen. € 18.-

 

Milos Milojevic – Tenor Sax

Onat Kerem Murat – Piano

Milos Colovic – Bass

Eddie Luis – Drums

 

www.musikwerkstatt.at

 

 

 


Freitag, 10. Juli, 20h: FOLKSMILCH - BEST OF

Folksmilch (2)bBEST OF FOLKSMILCH

 

Wir freuen uns auf die Spielfreude des austrian.acoustic.ensemble FOLKSMILCH! Musik, die Stimmung atmet und verbreitet, intensiv hinhören und ausgelassen mitfeiern lässt.  Tango, Klassik, mitreißender Balkan-Swing sowie musikkabarettistische Einlagen machen Laune und Lust auf einen Herbst, in dem Eddie Luis wieder regelmäßiger Gast sein wird!

 

Im vergangenen Jahr feierte das Trio FOLKSMILCH sein 20-jähriges Jubiläum. Was vor 20 Jahren als Frühstücksidee dreier Musik- und eines Medizinstudenten begann, entwickelte sich unter dem Namen „Folksmilch“ zu einer musikalischen Größe der österreichischen Musikszene. Nach sieben CDs, zahlreichen spannenden Projekten, und über 1000 Live- Konzerten, ist es nun an der Zeit, dieses Jubiläum gebührend zu feiern und ein "Best of Folksmilch" Programm zu präsentieren. Von den Ursprüngen als steirische Volksmusikgruppe, über Tango, Worldmusic, Jazz und Schlager, bis hin zu den musikkabarettistischen Coverversionen von Hits aus Klassik und Austropop, wird Folksmilch alle Register der letzten 20 Jahre ziehen. Das Trio wird an diesem Abend wieder in der Ursprungsbesetzung mit Klarinette spielen und dabei von dem Ausnahme-Klarinettisten Milos Milojevic unterstützt.

 

Christian Bakanic – Akkordeon & Perkussion

Klemens Bittmann – Violine & Mandola

Eddie Luis – Kontrabass & Gesang

Milos MilojevicKlarinette 

 

www.folksmilch.at

 

„Was Folksmilch von vielen anderen Gratwanderern und Crossover-Bands unterscheidet, ist der eigenständige Sound, den die Gruppe geprägt hat und der jede Nummer unverkennbar charakterisiert. Das hohe technische Niveau der Musiker trägt seinen Teil dazu bei, dass Folksmilch auch in komischen Passagen, in denen Musikkabarett im Mittelpunkt steht, niemals banal klingt.“ (Michael Stadler, Salzburger Nachrichten)

 

„Leidenschaftlicher Tango, virtuose Klassik, mitreißender Balkan-Swing sowie musikkabarettistische Einlagen finden auf harmonische Art und Weise zusammen. Die Stammbesetzung mit Geige, Akkordeon und Kontrabass hebt neben den folkloristischen Wurzeln auch die klassisch-romantische Seite des Trios hervor. So klingt bei Folksmilch der Michael Jackson-Klassiker „Billie Jean“ wie ein Tango von Astor Piazzolla, Mozarts Klavierstück „Alla Turca“ wie Balkan-Swing und der EAV-Austropopsong „Fata Morgana“ wie eine skurrile Operette. Wenn diese drei Musiker die Saiten, Tasten und Knöpfe ihrer Instrumente bedienen, füllen die damit erzeugten Klänge explosionsartig den Raum bis in den letzten Winkel und das auf eine Weise, die den Widerspruch zwischen Dichte und Transparenz völlig aufzulösen scheint. Ein sinnliches Ereignis, dem man sich nicht entziehen kann." (Leo Fellinger, KunstBox)

 

Eintritt: € 20.-

 

 

 


Mittwoch, 21. Oktober, 20h: WAYNE DARLING TRIO

Wayne Darling (2)bWayne Darling: Auftritte mit Kenny Wheeler, Dexter Gordon, Joe Henderson, Jim Pepper, Art Farmer, und vielen anderen. Zwei Jahre tourte er mit der Woody Herman Big Band quer durch die Vereinigten Staaten und das zu dieser Zeit entstandene Woody Herman Album „Giant Steps“ erhielt den Grammy Award. Nach einem längeren Aufenthalt in New York kam Wayne in den siebziger Jahren nach Österreich, spielte einige Zeit in der ORF Big Band und wurde Professor für Kontrabass an der Kunstuniversität Graz. Fünfzehn Jahre lang trat er als Bassist von Friedrich Gulda mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern oder dem New Symphonieorchestra of Tokyo auf. Außerdem steht er immer wieder mit Internationaler Künstlern auf der Bühne und geht mit Formationen unter seinem eigenen Namen auf Tournee und nimmt CDs auf. Olaf Polziehn ist ein international angesehener Jazz Pianist, der u.a. mit Musikern wie Randy Brecker, Till Brönner, Biréli Lagrène, Bobby Durham, Martin Drew, Al Foster, Benny Golson, Jeff Hamilton, Eddie Henderson, Rolf Kühn, Lewis Nash und Warren Vaché an Konzerten, TV- und CD-Produktionen in Europa und den USA teilnahm. Seit 2008 ist Polziehn Professor für Jazz-Klavier an der Kunstuniversität Graz. T. Howard Curtis genoss eine facettenreiche Karriere als Jazz Schlagzeuger, Perkussionist und Lehrer seit mehr als 25 Jahren. Er trat oder nahm CDs mit vielen berühmten Jazz Musikern auf, beispielsweise John Abercrombie, Lionel Hampton, Barry Harris, Dave Liebman, Ellis Marsalis, Mulgrew Miller, Mark Murphy, Andrew White und viele mehr. Pop&Soul Auftritte spielte er mit Melba Moore, Martha Reeves and the Vandellas, The Temptations, etc. Derzeit arbeitet Curtis als Professor für Jazz Schlagzeug an der Kunstuniversität Graz.

 

Wayne Darling, Bass & Waterphone

Olaf Polziehn, Piano

Howard Curtis, Drums & Percussion

 

 

 


Mittwoch, 7. Oktober, 20h: 100 YEARS OF BIRD - TRIBUTE TO CHARLIE "BIRD" PARKER

Charlie Parker (1)

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS: 100 YEARS OF BIRD - TRIBUTE TO CHARLIE "BIRD" PARKER

1920 in Kansas geboren und nach kurzem, intensivem, sehr durchwachsenem (wie bei so vielen Afroamerikanern), durch eine Heroinsucht geprägtem Leben, starb er viel zu früh 1955 in New York. Dort wo auch der wohl berühmteste – nach ihm benannte – Jazzclub der Welt das „Birdland“ steht, wo er auch sein letztes Konzert spielte. Wenn auch der nach ihm benannte Komet am Firmament kaum sichtbar ist, seine Musik hat, und wird auch weiterhin, auch noch nach weiteren 100 Jahren Bestand haben und in die ganze Welt strahlen.

Kire Kuzmanov – Alto Saxophon

Jakob Helling – Trompete

Onat Murat – Piano

Milos Colivi – Bass

Eddie Luis – Schlagzeug

 

Eintritt: € 18.-

 

 

 


+++ Veranstaltung wird verschoben +++ Mittwoch, 22. April, 20h: THE SOUND - TRIBUTE TO STAN GETZ

Stan Getz (1)Diese Veranstaltung wird verschoben, wir suchen einen Ersatztermin.

 

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS: “THE SOUND”Tribute to Stan Getz

Der eleganter Melodiker Stan Getz gehörte über Jahrzehnte zu den einflussreichsten Saxophonisten der Welt. Getz war mit 11 Grammy Awards stilbildend im Bereich des Cool Jazz und im Latin-Jazz.

 

…Sein "Desafinado" und "The Girl From Ipanema" wurden in den sechziger Jahren weltweit bekannt. Sie sind es geblieben. Und erregen noch heute wie ein Kuss in die Ohrmuschel… (Michael Naura, DIE ZEIT, 1991 zum Tod von Stan Getz)

 

Milos Milojevic – Tenor Sax

Arsenije Krstic – Piano

Eddie Luis – Bass

Dusan Milenkovic – Drums

 

Eintritt: € 18.-

 

 

 


ABGESAGT | MI | 27.10. | 19:30h | ENTRE AMIGOS | ABGESAGT

Günther Brück (3)b

Dieses Konzert muss auf Grund einer Erkrankung leider abgesagt werden.

 

ENTRE AMIGOS

GÜNTHER BRÜCK

Günther Brück (geboren in Aachen) ist ein deutscher Pianist, Komponist, Arrangeur und Produzent. Er gehört zu den wenigen europäischen Musikern, deren Kompositionen und Arrangements auf verschiedenen internationalen Latin-Samplern zu finden sind und immer wieder von Radiostationen in Europa, den USA und Lateinamerika gespielt werden. Seine stilistische Spielweise ist sowohl im Jazz als auch in den afrokubanisch-karibischen Traditionen verwurzelt und ermöglicht es ihm, sich stilsicher zwischen den beiden Genres zu bewegen. Nach seinem Jazz-Klavier Studium in Österreich verbringt er mehr als ein Jahr in Kuba und leitet nach seiner Rückkehr zuerst die Salsaformation “Sin Fronteras“. Danach tritt er der kroatischen Latinjazz/Salsaband “Cubismo“ bei, mit der er mehrere CDs aufnimmt und mehr als 300 Livekonzerte und TV Auftritte spielt. Anschließend produziert mit seiner Formation „Clave Sonera“ in New York die CD „Rumba para Viena“ und co-produziert das Album “Renacer“ der kolumbianischen Geigerin Alejandra Torres. Seine neueste internationale Produktion “Entre Amigos“ wurde im Quintettformat aufgenommen und besteht überwiegend aus Eigenkompositionen. Seine Credits und Kollaborationen enthalten Mark Murphy, Sheila Jordan, Jay Clayton, Sal Nistico, Sandy Cressman, Michael Philip Mossman, Valery Ponomarev und einige legendäre Musiker der afro-karibischen Szene wie Miguel „Anga“ Diaz und Roberto und Luisito Quintero. Günther Brück lebt zur Zeit in Österreich, wo er am Jazzinstitut der Kunstuniversität Graz unterrichtet.

 

 

 


+++ ABGESAGT +++ Mittwoch, 25. März, 20h: EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS mit TANJA FILIPOVIC: The Cole Porter Book +++ ABGESAGT +++

Eddie Luis & Tanja (2)

ABGESAGT

 

EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS mit TANJA FILIPOVIC

THE COLE PORTER BOOK

Sie ist jung, schön, talentiert und und zieht ihr Publikum in ihren Bann. Eddie Luis schlägt im März 2020 das große AMERICAN SONGBOOK auf und übergibt ihr die Bühne! Tanja Filipovic auf ihrem Siegeszug durch Österreich!

Onat Murat - Piano

Milos Colovic - Bass

Eddie Luis - Drums

 

Eintritt: € 18.-